Kreis Düren, ab 27.05.2024, 30 Tage

Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich

Besucheranschrift

Rurstr. 9-11
52441 Linnich

Postanschrift

Rurstr. 9-11
52441 Linnich

Tel.:

(02462) 99170

Fax:

(02462) 991725
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Führungen für Menschen mit demenziellen Veränderungen
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Busparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen

Symposium zur Ausstellung. POLKE, RICHTER & FRIENDS. Experimentelle Avantgarde im Spannungsfeld von Glaskunst, Malerei und Fotografie
27.04.2024, 13:00 - 17:00

Sonderveranstaltung

Beschreibung

Manfred Kuttner, Konrad Lueg/Fischer, Sigmar Polke und Gerhard Richter haben Anfang der 1960er-Jahre die Kunstszene verändert. Jeder von ihnen ist anschließend seinen Weg in und für die Kunst gegangen. Wie die vier jungen Rebellen von damals entdecken auch heute junge Menschen ihre Leidenschaft für die Kunst. Sigmar Polke und Gerhard Richter entdeckten im Laufe ihrer Karriere auch die Glasmalereikunst. Manfred Kuttner, der bahnbrechend war im Umgang mit fluoreszierenden Farben, fand seine Berufung in späteren Jahren als Grafik-Designer. Konrad Fischer, der sich als Maler Konrad Lueg (Geburtsname seiner Mutter) nannte, wurde einer der erfolgreichsten Galeristen seiner Zeit.
Vier zeitgenössische Glasmalerei-Künstlerinnen – Laura Aberham, Undine Bandelin, Wanda Koller und Katja Mölich - leben für und mit der experimentellen zeitgenössischen Kunst und feiern bereits in jungen Jahren Erfolge. Die Motivation der Avantgarde und heutiger Künstler*innen, neue Wege in der Kunstszene zu ebnen, wird Bestandteil eines Impulsvortrages sein. Die anschließende
Gesprächsrunde lässt Wegbegleiter*innen und Zeitzeugen von Polke, Richter, Kuttner und Lueg/Fischer sowie zwei der jungen Künstlerinnen zu Wort kommen.

Link zur Veranstaltung:

www.glasmalerei-museum.de

Download Kalenderdaten:

Kalender

Ausstellung zur Veranstaltung: