Ab 05.12.2022, 30 Tage

Couven-Museum

DIE AUGEN DER FRIDA KAHLO

22.10.2022 - 26.02.2023
Suermondt-Ludwig-Museum

MAX BECKMANN: Loge im Welttheater

23.10.2022 - 15.01.2023
Kunsthaus NRW Kornelimünster

Sammlung mit losen Enden 05: Aufbrechen

30.04.2022 - 05.03.2023
Kunsthaus NRW Kornelimünster

screen time – Digitale Wirklichkeiten

01.10.2022 - 26.03.2023
Kunstmuseum Villa Zanders

Bibliomania - Das Buch in der Kunst

02.09.2022 - 08.01.2023
LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Augenlust. Niederländische Stillleben im Detail

22.09.2022 - 19.02.2023
Bundeskunsthalle

BETTINA POUSTTCHI - THE CURVE

04.06.2022 - 29.10.2023
Bundeskunsthalle

Die Oper ist tot - Es lebe die Oper

30.09.2022 - 05.02.2023
Bundeskunsthalle

Ernsthaft?! Albernheit und Enthusiasmus in der Kunst

11.11.2022 - 10.04.2023
MUSEUM AUGUST MACKE HAUS

EVARIST ADAM WEBER. WIEDERENTDECKT.

01.12.2022 - 29.05.2023
LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Heike Weber

27.10.2022 - 15.01.2023
Kunstmuseum Bonn

Max Ernst und die Natur als Erfindung

13.10.2022 - 22.01.2023
Kunstmuseum Bonn

Schöpferisches Miteinander - Die Grafik-Editionen von Clemens Fahnemann

20.11.2022 - 26.03.2023
Frauenmuseum

Sie wollten nur studieren… Der Numerus Clausus und die jungen Frauen

20.11.2022 - 22.12.2022
Frauenmuseum

Wir können alles „außerGewöhnlich“ 70 Jahre GEDOK Bonn

19.11.2022 - 26.02.2023
Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg

Feindschaft – Partnerschaft – Freundschaft: Duisburgs Kontakte in alle Welt

20.03.2022 - 08.01.2023
Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum - Zentrum Internationaler Skulptur

GORMLEY/LEHMBRUCK: CALLING ON THE BODY

23.09.2022 - 26.02.2023
Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg

Neue Welten ENTdecken Die DUCKOMENTA® in Duisburg

18.09.2022 - 16.04.2023
Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum - Zentrum Internationaler Skulptur

NORBERT KRICKE ZUM 100. GEBURTSTAG

18.11.2022 - 07.05.2023
Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum - Zentrum Internationaler Skulptur

Surreale Welten

18.11.2022 - 07.05.2023
MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst

WEIL ICH MENSCH BIN. MARTIN ASSIG

04.11.2022 - 05.05.2023
Museum DKM

EROS in Erwartung der Ewigkeit

26.03.2022 - 15.01.2023
Museum DKM

NORBERT KRICKE – Sammlung DKM

18.11.2022 - 07.05.2023
Museum DKM

Schönheit und Urkräfte der Natur. Claudia Terstappen

26.03.2022 - 15.01.2023
Stadtmuseum Düren

In Düren zu Hause - Migrationsgeschichte(n) und kulturelle Vielfalt

05.09.2021 - 31.12.2023
Stadtmuseum Düren

Jäger, Forscher, Naturschützer - Auf den Spuren von Carl Georg Schillings

23.01.2022 - 31.12.2022
Stadtmuseum Düren

Och, wat wor dat fröher schön … Das alte Düren im Modell

05.09.2021 - 31.12.2022
Filmmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf

Animal Actors - Tierische Stars in Film und TV

24.11.2022 - 31.07.2023
Kunstpalast

CHRISTO UND JEANNE-CLAUDE PARIS. NEW YORK. GRENZENLOS

07.09.2022 - 22.01.2023
Gerhart-Hauptmann-Haus. Deutsch-osteuropäisches Forum

Das Mädchen im Tagebuch. Auf der Suche nach Rywka aus dem Getto in Lodz.

10.11.2022 - 28.01.2023
K20 K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen - K20 Kunstsammlung am Grabbeplatz

Der Mucha – Ein Anfangsverdacht

03.09.2022 - 22.01.2023
SchifffahrtMuseum Düsseldorf

Die Jacht – Prestige und Luxus auf dem Rhein“

17.12.2022 - 12.02.2023
K20 K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen - K20 Kunstsammlung am Grabbeplatz

Die Sammlung. Befragen und Weiterdenken

06.07.2021 - 01.01.2023
K.I.T. - Kunst im Tunnel

Down The Rabbit Hole

08.10.2022 - 15.01.2023
Kunsthalle Düsseldorf

Es liebt Dich und Deine Körperlichkeit ein Verwirrter

10.12.2022 - 19.02.2023
Kunstpalast

Evelyn Richter

22.09.2022 - 08.01.2023
Hetjens-Museum - Deutsches Keramikmuseum

Gold & 1000 Farben – Kunsthandwerk aus Japan

20.10.2022 - 26.02.2023
Heinrich-Heine-Institut

Heinrich Heine. Lebensfahrt - Eine Graphic Novel zum 225. Geburtstag

27.11.2022 - 30.04.2023
Hetjens-Museum - Deutsches Keramikmuseum

Im Auge des Drachen – Keramik aus Vietnam und Thailand

28.04.2022 - 29.01.2023
Stiftung Schloss und Park Benrath - Corps de Logis

KURFÜRSTLICHE ZEITMESSER. DIE UHRENSAMMLUNG VON SCHLOSS BENRATH

13.05.2022 - 28.02.2023
Mahn- und Gedenkstätte für die Opfer nationalsozialistischer Gewaltherrschaft in Düsseldorf

Molari im Heinefeld

18.10.2022 - 14.05.2023
Aquazoo Löbbecke Museum

Sex and Gender: Diverse Geschichten aus der Natur

29.10.2022 - 01.04.2023
Theatermuseum der Landeshauptstadt Düsseldorf

Viral Theatres: Pandemic Past/Hybrid Futures

11.09.2022 - 12.02.2023
Theatermuseum der Landeshauptstadt Düsseldorf

Von Wunschzetteln und Theaterliebe - 100 Jahre Düsseldorfer Volksbühne

05.11.2022 - 12.02.2023
NRW-FORUM Düsseldorf

Wonderwalls: Street Art und Designer Toys

30.09.2022 - 05.02.2023
Ruhr Museum

DIE EMSCHER. BILD­GE­SCHICH­TE EINES FLUSSES

12.09.2022 - 16.04.2023
Museum Folkwang

Expressionisten am Folkwang: Entdeckt - Verfemt - Gefeiert

20.08.2022 - 08.01.2023
Museum Folkwang

Helen Frankenthaler - Malerische Konstellationen

02.12.2022 - 05.03.2023
Museum Folkwang

IMAGE CAPITAL: Estelle Blaschke & Armin Linke

09.09.2022 - 11.12.2022
Essener Domschatz

Kontraste. Expressionisten im Essener Domschatz

18.11.2022 - 19.02.2023
Museum Folkwang

NEUE WELTEN Die Entdeckung der Sammlung

21.06.2022 - 30.12.2022
Museum Folkwang

„… SOGAR DER FACHMANN STAUNT!“ – Werke aus der Sammlung Olbricht

22.10.2021 - 15.01.2023
Haus Mödrath

Immer feste druff - Werke der 80/90er-Jahre aus der Slg. Wilhelm Otto Nachf.

17.07.2022 - 19.03.2023
Niederrheinisches Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte e.V.

Weihnachten auf der Spur mit Kerzenzauber und Lametta

27.11.2022 - 15.01.2023
Museum Kurhaus Kleve - Ewald Mataré-Sammlung

Zwischen Gestern und Morgen. Klasse Pia Fries

30.10.2022 - 29.01.2023
Kölnisches Stadtmuseum

50 Jahre Höhner

31.08.2022 - 12.02.2023
Museum Ludwig

Grüne Moderne. Die neue Sicht auf Pflanzen

17.09.2022 - 22.01.2023
Museum Ludwig

HIER & JETZT im Museum Ludwig: Antikoloniale Eingriffe

08.10.2022 - 05.02.2023
Tanzmuseum des Deutschen Tanzarchivs Köln

Jahrestage. Geschichten aus der Geschichte des Tanzes

30.04.2022 - 26.02.2023
Museum Schnütgen - Kunst des Mittelalters

Magie Bergkristall

25.11.2022 - 19.03.2023
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

SUSANNA - Bilder einer Frau vom Mittelalter bis MeToo

28.10.2022 - 26.02.2023
makk - Museum für Angewandte Kunst Köln

SUSANNA TARAS BLUMEN FLOWERS FLEURS

22.10.2022 - 26.03.2023
Käthe Kollwitz Museum Köln

Transit: Chorweiler x Kollwitz

24.11.2022 - 11.12.2022
Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

Urbanes Leben, Architektur, Industrie

02.09.2022 - 08.01.2023
Museum Ludwig

Wolfgang-Hahn-Preis 2022: Frank Bowling

16.11.2022 - 12.02.2023
Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter

Illusionen – Die Welt der Dioramen

18.11.2022 - 16.04.2023
NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld in der Villa Merländer

DIE CELLISTIN VON AUSCHWITZ – DIE GESCHICHTE VON ANITA LASKER-WALLFISCH

06.11.2022 - 07.01.2023
Kaiser Wilhelm Museum

ON AIR - Der Klang des Materials in der Kunst der 1950er bis 1970er Jahre

25.11.2022 - 26.03.2023
Haus der Seidenkultur / Historische Paramentenweberei Hubert Gotzes

„Schillernde Perlen am seidenen Faden“ - Perlenstickereien von Margarete Schumacher geb. Pöllmann

08.05.2022 - 11.12.2022
Stadtmuseum | Stadtarchiv Langenfeld im Freiherr-vom-Stein-Haus

Dieter Kraemer - natura morta

06.11.2022 - 05.02.2023
LVR-Freilichtmuseum Lindlar / Bergisches Freilichtmuseum für Ökologie und bäuerlich-handwerkliche Kultur

SCHATTENWELTEN

29.10.2022 - 12.03.2023
LVR-Freilichtmuseum Kommern / Rheinisches Landesmuseum für Volkskunde

FORMVOLLENDET? BAKELIT VERÄNDERT DEN ALLTAG

20.02.2022 - 19.02.2023
Neanderthal Museum

Pompeji: Pracht und Untergang

19.11.2022 - 07.05.2023
Fotografie-Forum der StädteRegion Aachen

Berlin-Venedig-Monschau. Illusionen Fotografien von Katharina John; Texte, Tonaufnahmen und Musik von Ulrich Tukur

23.10.2022 - 18.12.2022
Clemens Sels Museum Neuss

Kaffee ist fertig! Karriere eines Heißgetränks

06.11.2022 - 05.02.2023
Feld-Haus - Museum für populäre Druckgrafik

„Es war einmal...“ Wunderbare Märchenwelten aus der Sammlung Feld-Haus

23.10.2022 - 12.03.2023
Stiftung Insel Hombroich - Kunst parallel zur Natur

Martina Geccelli – shards / Scherben und Haufen

04.09.2022 - 31.12.2022
Stiftung Insel Hombroich - Kunst parallel zur Natur

Raumortpraxis: Impulse für neue Lebensentwürfe

25.09.2022 - 12.03.2023
Museum Schloss Homburg

Zum Fressen gern

01.09.2022 - 08.01.2023
Gasometer Oberhausen im CentrO.

Das zerbrechliche Paradies

01.10.2021 - 30.12.2022
Peter-Behrens-Bau

KLASSE UND MASSE - Kunststoffdesign im Alltag

25.10.2022 - 23.12.2023
LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen

Räuber Hotzenplotz, Krabat und Die kleine Hexe. Otfried Preußler – Figurenschöpfer und Geschichtenerzähler

18.09.2022 - 15.01.2023
LVR-Industriemuseum, St. Antony-Hütte

Zu Land, zu Wasser und in der Luft - Mobilität bei der GHH

24.06.2022 - 04.06.2023
Museum Ratingen

Fahrt ins Blaue

28.08.2022 - 29.01.2023
Museum Ratingen

Ralf Brueck. Werkschau

23.09.2022 - 29.01.2023
Stadtmuseum Siegburg

Thomas Egelkamp (1963-2021) - floating

20.11.2022 - 15.01.2023
Zentrum für verfolgte Künste

Der Nachlass Oscar Zügels – den Künstler zu Wort kommen lassen

17.11.2022 - 05.02.2023
Skulpturenpark Waldfrieden - Cragg Foundation

Andreas Schmitten - Skulpturen

26.05.2022 - 01.01.2023
Skulpturenpark Waldfrieden - Cragg Foundation

Anish Kapoor - Skulpturen

13.08.2022 - 01.01.2023
Von der Heydt-Museum

FOTOGRAFIE UND IMPRESSIONISMUS

02.10.2022 - 08.01.2023
Von der Heydt-Museum

FREMDE SIND WIR UNS SELBST: BILDNISSE VON PAULA MODERSOHN-BECKER BIS ZANELE MUHOLI

21.08.2022 - 29.01.2023
Von der Heydt-Museum

Senga Nengudi. Eine Kooperation mit dem Tanztheater Wuppertal Pina Bausch

21.08.2022 - 29.01.2023
Von der Heydt-Museum

ZERO, POP UND MINIMAL – DIE 1960ER UND 1970ER JAHRE

10.04.2022 - 16.07.2023
Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur

Gemalte Sehnsucht – Die Düsseldorfer Landschafts- und Genremalerei und Hubert Salentin

06.05.2022 - 08.01.2023

Städtisches Museum Abteiberg

Besucheranschrift

Abteistr. 27
41061 Mönchengladbach

Postanschrift

Abteistr. 27
41061 Mönchengladbach

Tel.:

(02161) 252637

Fax:

(02161) 252659
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Führungen für Hörbehinderte
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Führungen für Menschen mit demenziellen Veränderungen

STUDIO FOR PROPOSITIONAL CINEMA - The Camera of Disaster
03.04.2022 - 25.09.2022

Ausstellung

Beschreibung

In der Ausstellung „The Camera of Disaster“ des Studio for Propositional Cinema erscheint die Fotografie als ein Medium, das vom Aussterben bedroht ist. Angesichts unserer kulturellen und ökologischen Krisen richtet die Ausstellung einen Blick auf die Schwachstellen der fotografischen Bilderzeugung und schlägt einige archaische fotografische Techniken vor, die dazu beitragen könnten, ihr langfristiges Überleben zu sichern. Das Ancient Knowledge Survival Kit (dt. sinngemäß Überlebensausrüstung alter Wissensfelder) des Studio for Propositional Cinema sagt, dass „sobald die Fotografie die analoge Welt vollständig verlassen hat, alle bildgebenden Werkzeuge und die Bilder, die sie produzieren, nicht mehr uns gehören. Das wird uns erblinden lassen. Wir können die Möglichkeit retten, unsere eigenen Bilder zu machen, wenn wir die Kontrolle über den Apparat zurückgewinnen, der die Bilder herstellt, indem wir die Anleitungen und das Wissen zu ihrer Herstellung für alle offen und verfügbar machen und indem wir die Netzwerke für ihre Verbreitung aufbauen und sichern, genauso wie im so genannten finsteren Mittelalter unerlaubtes Wissen bewahrt und weitergegeben wurde.“

Mit der kompletten Umwandlung von analoger zu digitaler Technik in den letzten zehn Jahren, einer Entwicklung, die zum Verlust von technischem Wissen und dem Konkurs der analogen Fotofirmen und ihrer Produkte geführt hat, weiß die überwältigende Mehrheit der Menschen nicht mehr, wie man ein Foto ohne Smartphones macht; Geräten, die letztlich vollkommen außerhalb unserer Kontrolle liegen. Zudem zeigt uns die Beziehung der Fotoindustrie zur spezialisierten hohen Chemie, dass selbst die analoge Technologie ein unvollkommenes Ideal für langfristig freie Nutzungen war. Angelehnt an William Henry Fox Talbots Buch The Pencil of Nature – das erste Fotobuch überhaupt, in dem Fox Talbot, einer der Haupterfinder der Fotografie, die verschiedenen technischen und bildlichen Möglichkeiten des Mediums demonstrierte – will diese Ausstellung das fotografische Medium befreien von der industriellen Kultur, in der es groß geworden ist und blühte.

Die Ausstellung betreibt eine Art Wiederaneignung der Produktionsmittel, und stellt eine Zukunftstechnik der Bilderzeugung vor, die möglich ist, falls Fotografie verboten werden sollte oder falls all unsere Technologien in einer Katastrophe verloren gehen sollten, dem Zusammenbruch der Stromnetze oder dem der industriellen Produktion. Es ist ein Aufruf zur Rettung der Fotografie an sich, doch mehr noch eine exemplarische Betrachtung der Fotografie als eines unserer Kommunikations- und Ausdrucksmittel, die Gefahr laufen, an Unternehmen und Regierungen übergeben zu werden, welche dann – ganz nach Belieben – ihre Nutzung kontrollieren werden.

„The Camera of Disaster“ baut auf mehreren Ausstellungen auf, die das Studio for Propositional Cinema zwischen 2016 und 2019 im Kunstverein Düsseldorf, dem Swiss Institute in New York, der Kunst Halle Sankt Gallen, und der Fondazione Morra Greco in Neapel, zeigte. Diese Projekte entwickelten in der Form verschiedener Essays, einem Bühnenstück, einem Opernlibretto und einem epischen Gedicht eine Reihe miteinander verbundener Figuren und Erzählungen, die sich mit der zunehmenden kulturellen und ökologischen Entropie und deren sichtbaren Warnzeichen in unserer aktuellen Gegenwart auseinandersetzen. Diese Werke sind nicht nur Reaktion auf die düsteren Diagnosen unserer zum Untergang verurteilten Zukunft, sondern auch, wie das Studio for Propositional Cinema in seinem jüngsten Buch „Myths and Manifestos“ (dt. Mythen und Manifeste) formuliert, hoffnungsgeladene „Ratgeber, welche unsere künftigen Ruinen imaginieren, damit diese Ruinierung ein Nebelhorn ertönen lässt, das die Zukunft davon abhält, unsere Katastrophe zu wiederholen. Und hin zu der Zukunft lenkt, die wir hätten haben können und, wenn wir wollen, immer noch haben können.“ Mit anderen Worten: ein alternativer Weg am Ende der Straße.

Im Zentrum der Ausstellung steht ein Benutzerhandbuch mit Werkzeugen, Texten und Bildern, das die nicht-industriellen Prozesse beschreibt, die für die Neuerfindung der Fotografie notwendig sind, wobei nur Zutaten und Techniken verwendet werden, die in diesem zukünftigen geografischen oder kulturellen Szenario wahrscheinlich verfügbar sind oder gefunden werden können. Dieses Handbuch wird inmitten einer neuen filmisch wirkenden Arbeit gezeigt. Diese zeigt erzählte Situation, in der solche Prozesse notwendig geworden sind. Die Installation, die aus großformatigen fotografischen und textlichen Elementen besteht, baut auf der Praxis des Studio for Propositional Cinema auf, die gesamte Ausstellung als eine Erzählform zu nutzen. „The Camera of Disaster“ bietet eine quasi filmische Erfahrung, die das Publikum beim Durchqueren der Ausstellung, ihrer Texte und Bilder enträtselt: ein demontierter Katastrophenfilm mit einem vorsichtig hoffnungsvollen Ende.

Link zur Ausstellung:

museum-abteiberg.de/

Download Kalenderdaten:

Kalender