Stadt Bonn, ab 24.06.2021, 30 Tage

Bundeskunsthalle

Aby Warburg: Bilderatlas Mnemosyne. Das Original

26.02.2021 - 25.07.2021
Bundeskunsthalle

Beuys - Lehmbruck. Denken ist Plastik

25.06.2021 - 01.11.2021
Bundeskunsthalle

Dress Code. Das Spiel mit der Mode

21.05.2021 - 12.09.2021
LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Germanen. Eine archäologische Bestandsaufnahme

02.06.2021 - 24.10.2021
Frauenmuseum

Göttinnen im Rheinland. Matronen und Matronen-Steine Das Leben der Frauen in römischer Zeit Glaube und Geschichte

07.03.2021 - 22.12.2021
LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

High Tech Römer. Schauen. Machen. Staunen.

13.03.2021 - 18.07.2021
Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Hits & Hymnen. Klang der Zeitgeschichte

16.02.2021 - 30.06.2021
MUSEUM AUGUST MACKE HAUS

Italiensehnsucht! Auf den Spuren deutschsprachiger Künstlerinnen und Künstler 1905–1933

18.06.2021 - 19.09.2021
Frauenmuseum

Langeweile im Paradies. Schöpfungsgeschichten der Welt Gartenkulturen Natur und Gestaltung

07.03.2021 - 31.10.2021
Kunstmuseum Bonn

Sound and Silence. Der Klang der Stille in der Kunst der Gegenwart

27.05.2021 - 05.09.2021
Kunstmuseum Bonn

Susan Philipsz. The Calling: Eine Klanginstallation für das Viktoriabad

29.04.2021 - 04.07.2021
Kunstmuseum Bonn

ultra all inclusive. Frank Bölter . Ausstellung für Kinder und Jugendliche

18.04.2021 - 29.08.2021
Kunstmuseum Bonn

Walter Swennen. Das Phantom der Malerei

03.06.2021 - 29.08.2021
Beethoven-Haus

Zündstoff Beethoven. Rezeptionsdokumente aus der Paul Sacher Stiftung

02.06.2021 - 03.10.2021

Bundeskunsthalle

Besucheranschrift

Helmut-Kohl-Allee 4
53113 Bonn

Postanschrift

Helmut-Kohl-Allee 4
53113 Bonn

Tel.:

(0228) 9171-200

Fax:

(0228) 9171209
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Publikationen
  • Museum bietet: Abends geöffnet
  • Museum bietet: Führungen mit Zeichensprache
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Führungen für Hörbehinderte
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Busparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte

Dress Code. Das Spiel mit der Mode
21.05.2021 - 12.09.2021

Ausstellung

Beschreibung

Wie haben Sie die Kleidung ausgewählt, die Sie heute tragen? Ob Designer-Kleid oder Jeans, Anzug, Jogginghose oder Uniform – jede Kultur, Epoche und gesellschaftliche Gruppe hat ihre eigenen Dress Codes. Sie geben den Rahmen vor, aber die Ausgestaltung bestimmt jeder Mensch ganz individuell.
Die Erfolgsausstellung aus Japan präsentiert erstmals in Europa Mode als Spiel, das die tägliche Verwandlung als wichtiges Instrument zur Darstellung unserer Persönlichkeit unterstreicht. Gezeigt werden Modeklassiker und ihre Weiterentwicklung als Streetwear. Zeitgenössische Mode stilbildender Designer wie Giorgio Armani, Chanel, Comme des Garçons, Issey Miyake, Burberry oder Louis Vuitton wird darüber hinaus mit zeitgenössischer Kunst in einen aufschlussreichen Dialog gebracht.
Die Ausstellung verhandelt Mode zwischen zwei Polen: zwischen dem Individualisten und dem Konformisten. Die Wahl unserer Kleidung zeigt sich hier als kommunikatives Spiel, das ein neues Verständnis für unseren Umgang mit der Mode geben soll – was wir mit ihr ausdrücken möchten, ob bewusst oder unbewusst, und was sie täglich für uns bedeutet.
Ergänzend konzipiert die Bundeskunsthalle ein Fashion Lab, das die Themen der Ausstellung vertieft und zahlreiche partizipative Elemente enthält, die den Facettenreichtum von Mode sinnlich erfahrbar machen. So kann ein „Smart Mirror“ genutzt werden, um sich über künstliche Intelligenz virtuell zu stylen, oder die Besucher*innen können Modekreationen deutscher Designer*innen auf sich wirken lassen. Darüber hinaus lädt – neben vielen weiteren Off- und Online Angeboten – ein wachsender Pop-up-Fotobereich zum Spiel mit der Mode ein.

Link zur Ausstellung:

www.bundeskunsthalle.de

Download Kalenderdaten:

Kalender